Lippe meets Schwaben

Alle paar Wochen müs­sen es bei uns Din­ne­te – oder auch Din­ne­le – sein. So etwas wie die schwä­bi­sche Vari­an­te der Piz­za. Man­chen schme­cken sie sogar noch bes­ser. Meis­tens kom­men da u.a. Käse- und Schin­ken­res­te zum Ein­satz, und der Teig ist eh recht schnell gemacht. Seee­ehr lecker.

Ein Platz an der Sonne

Der schöns­te Früh­stücks­platz. Da muss ich nur den Kopf heben und sehe dies. Das Grün der Hor­ten­sie und das Blau des son­ni­gen Him­mels. Schön! 🙂

Habeck und Lemke gehören vor einen Untersuchungsausschuss

Der Noch-Wir­t­­schafts­­­mi­­nis­­ter gerät mit sei­ner Sala­mi­tak­tik in Sachen Atom­aus­stieg und Streck­be­trieb der ver­blie­be­nen AKW erwar­tungs­ge­mäß in Schwie­rig­kei­ten. Dass Robert Habeck (Grü­ne) in Abspra­che mit und auf fach­li­chen Rat von den Ener­gie­kon­zer­nen gehan­delt haben will, wol­len die so nicht ste­hen las­sen. Sie fah­ren dem Abwieg­ler vom Dienst mit Schma­ckes in die Para­de und zer­le­gen sei­ne Legen­de. […]

Der Blick und das Bild

Die Dekarbonisierung schreitet voran

Wie­der ein schö­ner Erfolg für Habeck, Wüst und Neu­baur. Wer braucht denn schon Stahl? So sieht die beim schwarz-grü­­nen Regie­rungs­an­tritt in Düs­sel­dorf freu­de­strah­lend ange­kün­dig­te Dekar­bo­ni­sie­rung in der Rea­li­tät aus. Rück­bau von Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten, Arbeits­platz­ab­bau, Kapi­tal­ver­nich­tung, ener­gie­po­li­tisch gewünsch­te Wett­be­werbs­ver­zer­rung, öko­no­mi­scher Sui­zid, prak­ti­zier­te Unter­stüt­zung von kon­kur­rie­ren­den Bil­lig­hei­mern in aller Welt – das ist die (schwarz-)grüne Trans­for­ma­ti­on live und […]

Clickbaiting für die Paywall

Hier zu Tex­ten der Ber­li­ner Zei­tung zu ver­lin­ken, was ich oft getan habe, wird zuneh­mend sinn­los. Was gera­de frei zugäng­lich war, ver­schwin­det meist kurz dar­auf hin­ter der Pay­wall. Iro­ni­scher­wei­se selbst Open (!) Source. Das miss­fällt mir deut­lich. Also kei­ne Links mehr. Ist aber viel­leicht auch nicht so schlimm, da mir das eigent­lich hoch­ge­schätz­te Blatt in […]

Umsonst ist nur der Tod

Habe die Tage erst mit­be­kom­men, dass das Plötz­blog nur noch bedingt kos­ten­frei ist. Lutz hat sei­ne Grün­de, die auch nach­voll­zieh­bar sind. Aber das hat natür­lich auch Neben­wir­kun­gen. Hm… Eigent­lich hat­te ich schon lan­ge sei­nen Relaunch bespre­chen wol­len, der mir ziem­lich gut gefiel. Irgend­wie bin ich immer drü­ber­weg­ge­kom­men. Aber ich schät­ze, das hat sich jetzt erle­digt.