Die erste eigene Wurst

Fertig! War gar nicht schwer. Hat nur ein wenig gedauert.

Um das Thema »Wurstmachen« schleiche ich ja schon lange herum. Einen ersten Schritt habe ich jetzt getan und drei Gläser Kochwurst gemacht.

Gehacktes, Gewürze und ein bisschen Zeit – mehr braucht es nicht. Das Rezept stammte vom Simpelmeier. Schwierig war es nicht, nur zeitaufwendig, da die Gläser zwei Stunden eingekocht werden. Sicher ist sicher.[1]Beim nächsten Mal werde ich allerdings Twist-Off-Gläser verwenden.

Die Gewürze habe ich selbst gemahlen, sofern sie es nicht schon waren. Statt Gelatine habe ich etwas Brühe mit Agar Agar verwendet. Ging genau so gut.

Besonders lecker auf einer Scheibe selbstgebackenen rustikalen Brotes.

Herausgekommen ist eine sehr leckere Mettwurst. Würde ich jederzeit wieder so machen. Das Frühstücksfleisch schmeckt übrigens auch zum Abendbrot ausgezeichnet.

Die nächste Selbstgemachte wird wahrscheinlich eine Leberwurst im Glas werden. Oder eine frische Bratwurst im Darm. Oder beides. 😉

Frühstücksfleisch

Mengen für 3 Gläser à ca. 400 Gramm


Wurstmasse

  • 600 g Schweinehackfleisch
  • 200 g gemischtes Hackfleisch
  • 200 g Wasser

Gewürze und weitere Zutaten

  • 10 g Nitritpökelsalz
  • 8 g (Meer-)Salz
  • 2,5 g schwarzer Pfeffer
  • 2 g Paprika, edelsüß
  • 2 g Koriander
  • 1 g Muskatnuss, frisch gemahlen
  • 5 g Zwiebelgranulat
  • 1 g Knoblauchgranulat
  • 8 g Senfkörner
  • 0,3 g Ingwer
  • 0,2 g Kardamom, gemahlen
  • 1 g Ascorbinsäure (Vitamin C)
  • 20 g Kartoffelstärke
  • 2 TL Agar Agar [2]Infos zu Agar Agar
  • 500 g Brühe

Zubereitung

  1. Die Wurstmasse und die gemahlenen Gewürze in der Küchenmaschine – hier: Ankarsrum – gründlich mischen und kneten.
  2. Die Masse kompakt in die mit kochendem Wasser ausgespülten Gläser füllen und glattziehen.
  3. 500 g Brühe (fertiger Fond oder selbstgemacht) erhitzen und 2 TL Agar Agar zugeben. Aufkochen und die Gläser damit auffüllen. Nicht zu hoch …
  4. Die Gläser in einem ausreichend großen Topf knapp mit Wasser bedeckt für zwei Stunden kochen.

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Beim nächsten Mal werde ich allerdings Twist-Off-Gläser verwenden.
2 Infos zu Agar Agar

Schreibe einen Kommentar