Klein ist besser als groß

Heu­re­ka! End­lich habe ich einen guten Weg gefun­den, PDF-Datei­en so zu ver­klei­nern, dass sie immer noch gut aus­se­hen und les­bar sind und trotz­dem kaum was auf die Daten-Waa­ge brin­gen – was extrem hilf­reich für die Ver­wen­dung im Web oder den Ver­sand per E‑Mail ist. Das Gan­ze unter Linux, ver­steht sich.[1]hier: Linux Mint + Cin­na­mon

Man neh­me: Zeni­ty und Ghost­script. Das eine ist die Schnitt­stel­le von Shell­skrip­ten zu Desk­top-Apps, das ande­re macht die eigent­li­che Arbeit. Falls noch nicht vor­in­stal­liert, ist das eben nach­zu­ho­len. Dau­ert nur Sekun­den.

So sieht das nach Instal­la­ti­on des Skripts aus – kin­der­leicht.

Dann braucht es das Skript Com­press-PDF, das aktu­ell als Ver­si­on 1.5 vor­liegt und als Zip-Datei bei launchpad.net her­un­ter­ge­la­den wer­den kann.

Aus­pa­cken und nach ~/.local/share/nautilus/scripts/ kopie­ren. Ach­tung: Wer Nemo statt Nau­ti­lus benutzt, muss den Pfad ent­spre­chend anpas­sen: ~/.local/share/nemo/scripts/ .

Das Skript aus­führ­bar machen. Also ent­we­der Rechts­klick auf das Skript > Eigen­schaf­ten > Zugriffs­rech­te in Nau­ti­lus bzw. Nemo oder im Ter­mi­nal
chmod +x ~/.local/share/nautilus/scripts/Compress\ PDF
bzw.
chmod +x ~/.local/share/nemo/scripts/Compress\ PDF aus­füh­ren.

Das war es – fast. Wer Nau­ti­lus als Datei­ma­na­ger ver­wen­det, ist durch. Wer wie ich Nemo benutzt, muss das Skript noch edi­tie­ren und an einer Stel­le ändern. Dabei wird in Zei­le 218 aus
if [ »x$NAUTILUS_SCRIPT_SELECTED_FILE_PATHS« .…
ein
if [ »x$NEMO_SCRIPT_SELECTED_FILE_PATHS« .…

Abspei­chern, Nemo/Nautilus neu­star­ten, Com­press PDF benut­zen, freu­en.

Details zur Ver­wen­dung fin­den sich in die­sem Wiki. Und in dem Zip-File mit dem Skript steckt auch noch ein sehr aus­führ­li­ches README, aller­dings in Eng­lisch.

Was bringt das alles?

Also, ich habe mal einen als PDF gespei­cher­ten Zei­tungs­text ein­mal aus der Lese­an­sicht von Fire­fox her­aus »gedruckt«.
Das Ergeb­nis: unkom­pri­miert 4 Sei­ten 3.4 MB <gegen­über> kom­pri­miert 4 Sei­ten 40.4 KB.

Den­sel­ben Text habe ich noch ein­mal aus dem Tran­qui­li­ty Rea­der Addon aus Fire­fox her­aus »gedruckt«.
Das Ergeb­nis: unkom­pri­miert 4 Sei­ten mit 5.4 MB <gegen­über> kom­pri­miert 4 Sei­ten mit 216.3 KB in 150 dpi (eBook) bzw. mit 119.9 KB in 72 dpi (Bild­schirm).

Spa­ßes­hal­ber habe ich auch noch ein 20-sei­ti­ges PDF, das unkom­pri­miert 33.1 MB schwer war, durch das Skript gejagt und es auf 688.1 KB redu­ziert.

Her­vor­ra­gen­de Ergeb­nis­se, wie ich fin­de. Bei­de Wege. Unbe­dingt zu emp­feh­len.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 hier: Linux Mint + Cin­na­mon

Schreibe einen Kommentar