Ein wenig Dinkel tut ganz gut

Ein ganz wun­der­ba­res Brot.

Das Krus­ten­brot, des­sen Rezept mir neu­lich beim Brot­Doc in den Schoß gefal­len war, ist schnell zu einem unse­rer Lieb­lings­bro­te gewor­den. Auch die kri­tischs­ten Test­esser – die Enkel­kin­der – ver­spei­sen es mit Genuss.

Ich habe es jetzt mal wie­der geba­cken, aller­dings mit einer klei­nen Ände­rung. Da ich ja von Ver­schwen­dung nichts hal­te und nur sehr ungern Res­te ein­fach ent­sor­ge, habe ich eine klei­ne Men­ge Din­kel­mehl in das Rezept ein­ge­baut: statt der 650 g Wei­zen­mehl 550 dann 400 g WM 550 und 250 g DM 630. Das hat pri­ma geklappt und den Geschmack noch ein­mal eine Spur rei­cher gemacht. Bil­de ich mir zumin­dest ein. 😉

Zur Nach­ah­mung emp­foh­len.

Schreibe einen Kommentar