Grillen beginnt auf dem Sofa

Manch­mal ist einem das Jagd­glück hold.

Gera­de habe ich in einem bekann­ten Klein­an­zei­gen-Por­tal ein paar Bücher ergat­tert. Ganz nah­bei und auch noch für umme. Dan­ke, Chris­ti­an!

Gesucht hat­te ich den Raich­len; das ulti­ma­ti­ve Grill­buch war Bei­fang. Wird aber aber auch gele­sen. Den Schin­ken von Ste­ven Raich­len habe ich schon ange­le­sen. Kann gut sein, dass ich jetzt als nächs­tes mal ein gan­zes Hähn­chen indi­rekt gril­len wer­de.

Die Luxus­ton­ne hat sich ja gera­de erst bra­vou­rös bewährt. 🙂

Zwar gibt es natür­lich Grill- bzw. Bar­be­cue­re­zep­te im Netz en mas­se, aber da schreibt einer vom ande­ren ab, um in irgend­wel­chen Foren als »Exper­te« zu glän­zen. Und man weiß nie, wie mal das Ori­gi­nal war. Da hilft nur das Stu­di­um der Ori­gi­nal­quel­len.

Außer­dem mag ich Bücher.

Schreibe einen Kommentar