Ampel macht die AfD stark

Was habe ich gesagt? Aber auf mich hört ja kei­ner.

Die­se Ent­wick­lung wird noch­mals beson­de­ren Schub bekom­men durch das irr­wit­zi­ge Fest­hal­ten am Atom­aus­stieg in einer Zeit des kom­men­den Ener­gie­man­gels. Wir steu­ern auf eine Ver­dopp­lung des Strom­be­darfs in weni­gen Jah­ren zu und tun so – den Grü­nen sei Dank -, als sei das kein Pro­blem.

Ich emp­feh­le dazu zum Bei­spiel die Nano-Sen­dung (3sat) vom 5. April: Strom – Ener­gie auf Zutei­lung.

Habeck und sei­ne Cli­que, der poli­ti­sche Arm der Wind­kraft-Mafia, hebeln die­ses Land mal eben so über die Kan­te – als hät­ten sie dafür ein Man­dat. Haben sie nicht.

Ener­gie­kos­ten und hohe Steu­er­be­las­tung: Die Zahl der Unter­neh­men, die aus Kos­ten­grün­den aus Deutsch­land abwan­dern, ist so hoch wie seit 15 Jah­ren nicht mehr.

Stand­ort Deutsch­land in Gefahr

Dem ARD-Maga­zin Plus­mi­nus ist dafür zu dan­ken, dass es ges­tern abend noch ein­mal klar vor Augen geführt hat, wie völ­lig gaga die­ses Han­deln der grü­nen Regie­rungs­min­der­heit im welt- und euro­pa­wei­ten Ver­gleich ist. Der grü­ne Stüm­per vom Dienst ist der Geis­ter­fah­rer, der behaup­tet, dass alle ande­ren in die fal­sche Rich­tung fah­ren.

Wo ist der Kanz­ler, wenn man ihn mal braucht? Hat wohl Angst vor Neu­wah­len, wie?

Wir wer­den uns schon sehr bald (noch mehr als jetzt schon) wie in der DDR vor­kom­men. Man­gel- und Plan­wirt­schaft, Gän­ge­lung, Bevor­mun­dung, Nöti­gung, Ent­rech­tung… Nun ja, man­che ken­nen das ja schon.

Schreibe einen Kommentar