Das Wolkenkuckucksheim kollabiert

Mie­le in Güters­loh von oben. (Dani­el Brockpäh­ler, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wiki­me­dia Com­mons)

»Im pro­du­zie­ren­den Gewer­be brennt es lich­ter­loh. Es droht ein Flä­chen­brand.«

Brand­brief [1]Quel­le

Ich bin etwas irri­tiert, wie über­rascht sich die Wirt­schafts­ver­bän­de ange­sichts der sich häu­fen­den Kata­stro­phen­mel­dun­gen geben. Zuletzt von Mie­le aus Güters­loh. Wo die Rei­se im grün lackier­ten Dekar­bo­ni­sie­rungs­zug hin­geht, ist doch – nicht nur bei Mie­le – seit Jah­ren abseh­bar. Konn­te man unter ande­rem auch hier im Kie­bitz des öfte­ren nach­le­sen. So naiv kann man doch gar nicht sein.

Neben­bei gefragt: Hat das zuneh­mend ver­WÜS­Te­te frü­he­re Indus­trie­land NRW in sei­ner schwarz-grü­nen Regie­rung eigent­lich auch eine(n) Wirt­schafts­mi­nis­te­rIn?[2]War das jetzt kor­rekt gegen­dert? Oder machen Lack­mann & Co das noch neben­her? Na ja, ist eigent­lich auch schon fast wurscht, denn in Ber­lin haben wir ja auch keine(n) Wirt­schafts­mi­nis­te­rIn. Kom­pe­tenz­va­ku­um, wohin man blickt.

Dum­mer­wei­se hat die­ser schwarz-rot-gelb-grü­ne Murks – »Trans­for­ma­ti­on« genannt – in Bund und Län­dern nicht nur ver­hee­ren­de wirt­schaft­li­che Fol­gen für Groß­in­dus­trie und Mit­tel­stand, son­dern zei­tigt auch poli­tisch schlim­me Ver­wer­fun­gen. Aber solan­ge die ver­ant­wort­li­chen Minis­te­rIn­nen und Par­tei­h­an­sel­In­nen sich dann sonn­tags bei einer Demo »gegen rechts« publi­kums­wirk­sam ablich­ten las­sen kön­nen, ist doch alles in Ord­nung, oder?

Aber es ist doch schön, dass das poli­ti­sche Spit­zen­per­so­nal sich trotz aller Sor­gen des Fuß­volks und des eige­nen Schei­terns die gute Lau­ne nicht ver­mie­sen lässt

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Quel­le
2 War das jetzt kor­rekt gegen­dert?

Schreibe einen Kommentar