Der Schnitter schärft schon mal die Sense

„Hier bricht gera­de etwas rich­tig weg“.

Neue Zah­len zei­gen: Frü­he­re Boom-Bran­chen wie Bau und Maschi­nen­bau befin­den sich auf Tal­fahrt. Grund ist unter ande­rem eine chao­ti­sche Wirt­schafts­po­li­tik.

Die Grün­de für die haus­ge­mach­te Mise­re sind schnell auf­ge­zählt: Infla­ti­on, rea­le Lohn­ver­lus­te, Bür­ger, Dienst­leis­ter und Indus­trie im Wür­ge­griff der rot-grü­nen Ener­gie­po­li­tik, zu hohe Steu­er­last, Rüs­tungs­wahn, Unter­schla­gung von ver­spro­che­nen Ent­las­tungs­zah­lun­gen, der ver­lo­re­ne Wirt­schafts­krieg gegen Russ­land, wuchern­de Büro­kra­tie, zu vie­le Zeh­rer, zu wenig Zah­ler, wirt­schafts­po­li­ti­sche Geis­ter­fahrt des Herrn Habeck und sei­ner Cli­que.

Das müss­te es in etwa sein.

Die­se Koali­ti­on hat fer­tig. Die kön­nen es nicht.

Das Pro­blem ist aber nicht nur rot-grün unter Scholz. In NRW ist es – mit roter Unter­stüt­zung- schwarz-grün unter Wüst. Fin­de den gemein­sa­men Nen­ner.

Schreibe einen Kommentar