Die Berliner Mogelpackung

Was Rot-Grün-Gelb unter Ent­las­tung ver­steht

Das »Ener­gie­preis-Ent­las­tungs­pa­ket« von 300 EUR muss ver­steu­ert wer­den. Es fal­len Sozi­al­ab­ga­ben an. Und Rent­ner bekom­men es gleich gar nicht.

Bei­spiels­wei­se wäre zu dem grund­sätz­lich begrü­ßens­wer­ten güns­ti­gen ÖPNV-Ticket anzu­mer­ken: Das hilft nur, wenn es über­haupt einen ÖPNV gibt! Und einen, der den Bedarf auch nur annä­hernd deckt. Was die­se Stadtidiot:innen nicht kapie­ren: Nicht jeder hat mit­tags nach dem Auf­ste­hen die Wahl zwi­schen sechs öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln.

Und auch der Rest des »Ent­las­tungs­pa­kets« ist in vie­len Details extrem – äh… – frag­wür­dig.

ps. Die Ber­li­ner Come­dy-Trup­pe hat vor der Pau­se noch eine Zuga­be raus­ge­hau­en…

Noch kein Ter­min für Inkraft­tre­ten des Ent­las­tungs­pa­kets in Sicht

Bin ich hier eigent­lich in einer Real­sa­ti­ren-Dau­er­schlei­fe gefan­gen?

Schreibe einen Kommentar