Eine Armee der Schande

Kin­der? Für die rus­si­schen Mord­bren­ner ein legi­ti­mes Ziel.

Wenn sich der Angriff auf Kra­ma­torsk, nur Tage nach den Hor­ror-Ent­de­ckun­gen von But­scha und Borod­jan­ka, als das bestä­tigt, was er zu sein scheint, dann dürf­te auch dem Letz­ten klar sein: Die­se rus­si­sche Sol­da­tes­ka ist kei­ne Armee, son­dern eine fei­ge Mör­der­ban­de.

Einen Bahn­hof vol­ler Flücht­lin­ge, Frau­en und Kin­der zumeist, mit Rake­ten mit Clus­ter-Muni­ti­on zu beschie­ßen, ist wider­wär­tig.[1]Für das Pro­to­koll: Ich bin aber unge­ach­tet allen Ent­set­zens über die Kriegs­gräu­el den­noch der Mei­nung, dass, was Frau von der Ley­en mit Herr Bor­rell da gera­de in Kiew treibt, nicht hilf­reich ist. … Mehr

Ruhm­rei­che Akti­on rus­si­scher Streit­kräf­te gegen ukrai­ni­sche Nazis. Fei­ger Mord an Zivi­lis­ten – Frau­en und Kin­dern. Auf die Rake­te wur­de gepin­selt: »Für unse­re Kin­der«.

Russian message on side of rocket reads: ‘For the children’

Die­se Uni­form­trä­ger, ob Mot-Schüt­zen, Unter­of­fi­zie­re oder Offi­zie­re, und ihre Befehls­ha­ber haben mit der Roten Armee, die einst bis zum letz­ten Tag des Zwei­ten Welt­kriegs die Haupt­last im Kampf gegen die Nazi-Trup­pen und bei der Befrei­ung auch unse­res Lan­des vom Joch der Faschis­ten getra­gen haben, nichts, aber auch gar nichts zu tun.

So man­cher Welt­kriegs­ve­te­ran wird sich schä­men für sei­ne vor­geb­li­chen Kame­ra­den.

Ich sage es nur ungern so plump: Die Rus­sen lügen. Sie haben sehr wohl Tochka‑U Laun­cher.

Da ist heu­te nichts Ehren­haf­tes, kein heh­res Ziel, nicht mal eines, das Exzes­se, die es auch damals zwei­fel­los gab, ver­ges­sen machen könn­te. Nicht einer aus die­sem Inva­si­ons­heer wird mit leuch­ten­den Augen als Held nach Hau­se kom­men. Sie wer­den ihren Müt­tern, Frau­en und Kin­dern nicht mehr in die Augen sehen kön­nen. Und sich selbst, im Spie­gel, auch nicht. Da gibt es nichts zu bewun­dern, nur zu betrau­ern.

Sie besu­deln das Andenken ihrer Väter und Groß­vä­ter mit dem Blut Unschul­di­ger.

Die Para­de am 9. Mai wird ein Tag der Schan­de sein. Und es wird nicht nur Putins Schan­de sein.

Solan­ge noch Zeit ist: Возвращайтесь к своим матерям, к вашим жёнам, к вашим детям !

Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HfUTAviAyWM
Don’t shoot (DDT)

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Für das Pro­to­koll: Ich bin aber unge­ach­tet allen Ent­set­zens über die Kriegs­gräu­el den­noch der Mei­nung, dass, was Frau von der Ley­en mit Herr Bor­rell da gera­de in Kiew treibt, nicht hilf­reich ist. Einen Tur­bo-Bei­tritt der Ukrai­ne zur EU darf es nicht geben.

Schreibe einen Kommentar