Franzosen wehren sich gegen Amazon

Natur­zer­stö­rung im Namen Ama­zons im Bel­ler Feld.

TV-Tipp

Streit um den Online-Han­del

In der Coro­na-Kri­se boom­te der Online-Han­del. Der Platz­hirsch unter den Wett­be­wer­bern ist Ama­zon. Um jedes Pro­dukt inner­halb kür­zes­ter Zeit lie­fern zu kön­nen, bau­te und baut der Kon­zern welt­weit rie­si­ge Waren­la­ger. In Frank­reich regt sich längst Wider­stand: Ama­zon ver­nich­te Arbeits­plät­ze im Ein­zel­han­del und bezah­le kaum Steu­ern im Land, so die Geg­ner.

  • So habe Ama­zon in Luxem­burg (!) 22 Mil­lio­nen Steu­er bezahlt, bei einem Umsatz von 22 Mil­li­ar­den.
  • Auf einen Arbeits­platz, der bei Ama­zon ent­ste­he, kämen zwei, die woan­ders weg­fie­len.

Am welt­be­rühm­ten Pont du Gard jeden­falls wol­len die Men­schen den Bau eines rie­si­gen Logis­tik­zen­trums nicht hin­neh­men.

Kommt einem bekannt vor, oder?

Schreibe einen Kommentar