Grüne Kriegsgewinnler und ihre VorbeterInnen

Die Ukrai­ner haben noch nicht mal ihre ers­ten Toten unter der Erde, da nutzt die satt­sam bekann­te Clau­dia Kem­fert vom DIW schon das Momen­tum der rus­si­schen Aggres­si­on, um im ZDF das hohe Lied der erneu­er­ba­ren Ener­gien zu sin­gen, die man nun aber unbe­dingt schnells­tens maxi­mal aus­bau­en müs­se, um sich vom rus­si­schen Gas unab­hän­gig zu machen. [1]Des­glei­chen BTW die Che­fin der EU-Kom­mis­si­on, Ursu­la von der Ley­en (CDU).

Das folgt einer gewis­sen, wenn­gleich per­ver­sen Logik. Oliv­grü­ne Kriegs­ge­winn­ler.

Erst wur­de die Lage in der Ukrai­ne ganz unge­niert seit lan­gem als Hebel instru­men­ta­li­siert, um die ver­hass­te Gas-Pipe­line North Stream 2 zu kip­pen – »geo­po­li­ti­sche Grün­de«…

Das hat, wie es aus­sieht, geklappt. Nun macht man auf der­sel­ben Linie wei­ter.

Man muss kein Putin­ver­ste­her sein, um das zum Kot­zen zu fin­den.

Zur glei­chen Zeit gibt die deut­sche »Außen­mi­nis­te­rin« gera­de im sel­ben Sen­der ein Bild völ­li­ger Hilf­lo­sig­keit ab. Die Dame ist Teil des Pro­blems.[2]Was sind eigent­lich Hau­bie­zen? Die man auch noch auf Pan­zer bau­en muss??

Inter­es­sant – sie­he oben – fand ich die Ansa­ge Baer­bocks, dass der (grü­ne) Wirt­schafts­mi­nis­ter jetzt gera­de neue Koh­le zur Ver­stro­mung auf­trei­ben muss, um die aus­fal­len­de Rus­sen­koh­le zu erset­zen. Ist das zu fas­sen? Da kann er auch gleich nach neu­en Gas­quel­len suchen. Wo er schon mal dabei ist…

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Des­glei­chen BTW die Che­fin der EU-Kom­mis­si­on, Ursu­la von der Ley­en (CDU).
2 Was sind eigent­lich Hau­bie­zen? Die man auch noch auf Pan­zer bau­en muss??

Schreibe einen Kommentar