Journalistische Leichenberge

Also, ich habe gefühlt jetzt alle Lei­chen aus But­scha gese­hen, mehr­mals. Es sind ja ohne­hin auf allen Kanälen/Portalen immer die­sel­ben. Ich glau­be offen gesagt nicht, dass ihre fort­ge­setz­te Ver­öf­fent­li­chung noch irgend­ei­nen Nach­rich­ten­wert hat. Eher schon die­nen sie gewiss der scham­lo­sen Klicks­ge­winn­le­rei mit­tels Schock­wir­kung im Auf­merk­sam­keits­wett­be­werb der Online-Jour­nail­le.

Die Fra­ge »Muss das wirk­lich zum xten Male?« stellt sich da offen­bar nie­mand.

Aber viel­leicht soll­ten die Redi­gie­ren­den mal eine Pau­se ein­le­gen und ihr Pul­ver tro­cken hal­ten. Bald wie­der­holt sich das voy­eu­ris­ti­sche Spiel. Nur mit einem ande­ren Orts­na­men.

Mein Tipp nach der Lek­tü­re diver­ser Foren und Tweets aus ukrai­ni­schen Quel­len: Borod­jan­ka.

Schreibe einen Kommentar