Mangel nur für die Massen

Ich bin so dank­bar, dass Herr Merz von der CDU zeigt, wie es gehen kann, wenn man den Gür­tel enger schnallt. Ein­fach mit dem Pri­vat­flug­zeug flie­gen.

Und sei es auch bloß zu einer poli­ti­schen Pro­mi-Hoch­zeit auf Sylt. Bei­spiel geben kann so ein­fach sein.

Flug­ben­zin scheint ja noch in Mas­sen ver­füg­bar.

Offen­bar ist das die Art Soli­da­ri­tät, die der grü­ne Ober­ma­cker der »Grü­nen« Robert Habeck meint, wenn der aso­zia­le Man­gel­mi­nis­ter die »gesell­schaft­li­che Soli­da­ri­tät« anmahnt.

Kann auch sein, dass der Chef-»Grüne« dar­an gedacht hat, wie Rent­ner, Stu­den­ten und Allein­er­zie­hen­de ihren Bei­trag leis­ten kön­nen, damit Minister*innen und Kabinettsmitglieder*innen wei­ter­ma­chen kön­nen wie bis­her.

Ja, Soli­da­ri­tät ist schon eine gute Sache.

Könn­te aller­dings sein, dass in schon weni­gen Wochen die unver­schäm­te, men­schen­ver­ach­ten­de Hoch­nä­sig­keit der poli­ti­schen Kas­te in die­sem Land unmiss­ver­ständ­lich in ihre Gren­zen ver­wie­sen wird.

Ich fän­de das gut.[1]Weiß jemand, wo es grü­ne Schutz­wes­ten gibt? Sagen wir, 500.000 für den Anfang?

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Weiß jemand, wo es grü­ne Schutz­wes­ten gibt? Sagen wir, 500.000 für den Anfang?

Schreibe einen Kommentar