Megahack im französischen Gesundheitssystem

Wer glaubt, dass das Heil des Gesund­heits­we­sens in der Digi­ta­li­sie­rung liegt, der möge bit­te mal einen Blick nach Frank­reich wer­fen.[1]Quel­le

Dort sind gera­de laut tarnkappe.info die IT-Dienst­leis­ter für das fran­zö­si­sche Gesund­heits­we­sen, Via­me­dis und Alme­rys, gehackt wor­den. Die hal­be Bevöl­ke­rung Frank­reichs ist davon betrof­fen – 33 Mil­lio­nen Men­schen.

Man darf das einen Super-Gau nen­nen. Aber über­ra­schend ist das nicht. War­um wur­de das hier­zu­lan­de eigent­lich so gut wie gar nicht berich­tet?

Und nun war­ten wir dar­auf, dass Herr Lau­ter­bach auf­tritt und uns weis­ma­chen will, dass sowas in Deutsch­land natür­lich nicht pas­sie­ren kann.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Quel­le

Schreibe einen Kommentar