Niemand soll unangenehme Wahrheiten aussprechen

Aber nach allem, was man erken­nen kann, schät­zen Graichen und ande­re Ver­tre­ter der Grü­nen-Agen­da in den Minis­te­ri­en es gar nicht, wenn es kri­ti­sche Bemer­kun­gen zu ihren pro­gram­ma­ti­schen Wunsch­vor­stel­lun­gen gibt. Das wird dann leicht als „ewig Gest­ri­ges“ oder „fos­si­le Lob­by“ abge­tan. Kri­ti­ker wer­den nicht ernst­haft ange­hört. Soll­ten sie zu hör­bar wer­den, lässt man sie mit­hil­fe ein­ge­üb­ter Unter­stüt­zer­grup­pen (Clau­dia Kem­fert und ande­re) „platt­ma­chen“.

Ulrich Waas

In die­sem Text wer­den eini­ge der wich­ti­gen poli­ti­schen und sach­li­chen Fra­gen zur soge­nann­ten Ener­gie­wen­de ange­spro­chen. Sehr lesens­wert.

Schreibe einen Kommentar