Selten so gelacht

Baer­bock – offen, modern und mit kla­rer Hal­tung
Die gro­ße Kabi­netts-Gewin­ne­rin der ers­ten 100 Tage aber ist Anna­le­na Baer­bock (Grü­ne). Als Spit­zen­kan­di­da­tin der Grü­nen hing ihr ein skan­dal­ge­trüb­ter Wahl­kampf nach, die Repu­ta­ti­on war beschä­digt, und es kur­sier­te in Ber­lin die Sor­ge, dass die ver­meint­li­che Blen­de­rin schon man­gels Erfah­rung an den Law­rows der Welt­po­li­tik schei­tern wer­de. Das Gegen­teil ist pas­siert. Baer­bock hat vom ers­ten Moment ihrer Amts­über­nah­me an bis in die Kriegs­wir­ren hin­ein eine gute, ent­schie­de­ne, pro­fes­sio­nel­le Figur gemacht.

Man merkt, der Autor hat auch schon län­ge­re Zeit in Sati­re gemacht.

Köst­lich. Ist aller­dings lei­der eher Real­sa­ti­re.

Schreibe einen Kommentar