Was macht eigentlich der Trittin?

Was macht eigent­lich gera­de der Herr Trit­tin?

Immer wenn es einen Krieg zu füh­ren gilt mit grü­ner Betei­li­gung, zur Not auch ohne UN-Man­dat, ist er doch eigent­lich nicht weit. Das war schon 1999 so.

Fischer hält sich die Ohren zu.

Da gab’s was auf die Ohren – für den Fischer. In Bie­le­feld. Der Stadt, die’s gar nicht gibt.

Der Herr mit dem Por­no­bal­ken Schnäu­zer dahin­ter rührt immer noch in Sachen Krieg in der Poli­tik rum. Als »außen­po­li­ti­scher Spre­cher« der Grü­nen. Scheiß-Job, wenn man mal ehr­lich ist.

Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7jsKCOTM4Ms

Damals wur­de noch hef­tig dis­ku­tiert. Über Krieg und Frie­den.

Heu­te ist alles recht, was die »Ener­gie­wen­de« vor­an­bringt. Kos­te es, was es wol­le. Welt­krieg inklu­si­ve.

Noch vor Tagen erst hat­te er vor Waf­fen­lie­fe­run­gen in die Ukrai­ne gewarnt, der Trit­tin. Inzwi­schen haben sich die Din­ge – äh… – wei­ter­ent­wi­ckelt. Aber er Stra­te­ge Trit­tin – schweigt. Seit Tagen.

Was ist da los?

Passt ihm die Rich­tung nicht? Dif­fe­ren­zen mit der Res­sort­lei­tung? »Schwe­res Zer­würf­nis« gar? Oder ganz schlimm: Pazi­fis­ti­sche Epi­so­de???

Schreibe einen Kommentar