Wer ficken will, muss fröhlich sein

Die Kopu­la­ti­ons­wel­le hat den Dort­mun­der »Tat­ort« erreicht. Ich hät­te es wis­sen müs­sen. Sogar Faber muss den Ste­cher mimen. Passt aber nicht so rich­tig für den alten Woman­ver­ei­ser. Der Volks­mund weiß: Wer ficken will, muss fröh­lich sein.[1]Ich bin aber fast sicher, dass die Zei­le schon viel frü­her in einem Song einer Band aus OWL auf­tauch­te… Freud­lo­sen Pim­pern ist lang­wei­lig. Für mich war neben Anna Schudt vor allem auch Ste­fa­nie Rein­sper­ger sehens­wert. Ger­ne mehr Rosa. Was fehlt: Kolo­rit. Das war ste­ril, aus­tausch­bar und hät­te über­all zwi­schen Flens­burg und Gar­misch-Par­ten­kir­chen spie­len kön­nen. Wenn man auch die­sen »Tat­ort« kaputt­ma­chen will, muss man das genau so machen.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Ich bin aber fast sicher, dass die Zei­le schon viel frü­her in einem Song einer Band aus OWL auf­tauch­te…

Schreibe einen Kommentar