Wie Blackout-Robbis grünen Kumpels die Windräder vergoldet werden

Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OVUOqNkqPPs

Ich kann mich nicht erin­nern, jemals was von BILD oder auch Juli­an Rei­chelt in sei­ner neu­en Funk­ti­on als You­tuber ver­linkt zu haben. Aber heu­te mache ich mir mal den Spaß. Weil es wirk­lich wich­tig ist.

Wenn der Bun­des­wirt­schafts­ver­nich­ter Robert Habeck, die Lun­ten­le­ge­rin Anna­le­na Baer­bock und deren Cli­que wol­kig von der Ent­kopp­lung von Strom- und Gas­markt reden, geht es um einen hand­fes­ten, staats­ge­mach­ten Skan­dal, der uns alle einen Hau­fen Geld kos­tet – und die Par­tei­gän­ger der »Grü­nen« ohne jede Leis­tung super­reich macht.

Die ste­hen auf dem Tritt­brett der Ener­gie­kri­se und pro­fi­tie­ren in unglaub­li­chem Maße noch von der ideo­lo­gisch geschür­ten Mise­re. Und mit jedem »Wind­rad« wird es schlim­mer.[1]Merit-Order-Prin­zip

Wenn das nicht erklärt, war­um auch hier in Lip­pe alles mit die­sen »Gold­eseln« gepflas­tert wer­den soll, weiß ich’s auch nicht. Von wegen Kli­ma­ret­tung. Da gilt der alte Grund­satz: Fol­low the money.

Geht so das »Unter­ha­ken«, vom dem der SPD-Kanz­ler immer so nett redet? Geht so »sozi­al« und »demo­kra­tisch«?

Zurück­leh­nen und genie­ßen.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Merit-Order-Prin­zip

Schreibe einen Kommentar