Viel mehr Gaskraftwerke benötigt

Ach nee. Mit der Rea­li­tät lässt sich eben genau­so wenig ver­han­deln wie mit einem Virus. Allein die bis 2030 benö­tig­te Leis­tung ent­spricht der von 23 Kern­kraft­wer­ken. Sagt das Ener­gie­wirt­schaft­li­che Insti­tut (EWI) an der Uni­ver­si­tät Köln. Dazu passt: Kei­ne Ände­rung bei wich­tigs­tem Indus­­trie-Ener­­gie­­trä­­ger

Die Koalition der Billigen

Wie sich schon jetzt jeden Tag die FDP, die Elek­­t­ro-Sek­­te und die Spe­zi­al­de­mo­kra­ten, besof­fen von ihrer gefühl­ten eige­nen Wich­tig­keit, für eine gigan­ti­sche Mogel­pa­ckung abfei­ern, die mal wie­der vie­le ins Elend trei­ben wird – ja, genau: Hartz IV war eine rot-grü­­ne Ver­an­stal­tung – es macht mich echt rat­los. Die Revo­lu­ti­on der Bour­geoi­sie. Die Koali­ti­on der Bil­li­gen.

Energiearmut? Gut so!

Der gut bezahl­te Res­sort­lei­ter Det­lef Flintz (Jah­res­ein­kom­men ca. 120.000 Euro) freut sich über die stei­gen­den Ener­gie­prei­se. Zynis­mus in Rein­kul­tur. Vom WDR, was sonst? Öffen­t­­lich-rech­t­­li­cher Bull­shit.

Schweine können fliegen

„Die Poli­tik muss end­lich Rah­men­be­din­gun­gen schaf­fen, damit für alle Men­schen im Land Wohn­raum, Strom, Wär­me aber auch gesun­de Lebens­mit­tel bezahl­bar sind.“ VdK-Prä­­si­­den­­tin Vere­na Ben­te­le Ja, das fin­de ich auch. Kann man hier ja schon seit Jah­ren in der einen oder ande­ren Vari­an­te immer wie­der mal lesen. Und ich glau­be ganz fest dar­an, dass das unter […]