Eben noch schnell den Sauer­teig für ein Schüt­tel­brot ange­setzt – eine Tiro­ler Spe­zia­li­tät. Freue mich schon auf morgen.

Fuck “ali­gn­no­ne”. I want “ali­gn­no­ne” back, damnit!

Eigent­lich soll­ten sich in Wor­d­Press eige­ne Ping­backs mit die­sem Code-Schnip­sel in der functions.php des The­mes unter­drü­cken lassen.

Hat lan­ge funk­tio­niert. Aber hier klappt das nun nicht mehr. 

Mir ist nicht klar, wie­so nicht.

/**
 * Keine eigenen Pingbacks zulassen
 * 
 */
function ah_no_self_ping( &$links ) {
 $home = get_option( 'home' );
 foreach ( $links as $l => $link )
 if ( 0 === strpos( $link, $home ) )
 unset($links[$l]);
}

add_action( 'pre_ping', 'ah_no_self_ping' );

Die Brot­aus­wahl für den Back­tag mor­gen fiel leicht: Lan­ge kein Rau­ri­ser mehr geba­cken. Die bes­te Ehe­frau von allen wer­de ich auch nicht erst über­zeu­gen müs­sen. 😉 Yup, so machen wir das.

Habe eben schon mal den Sauer­teig ange­setzt. Der wird nun bis zu 22 Stun­den rei­fen dür­fen. Das ist wirk­lich lan­ge. Dafür ist nach­her die Stück­ga­re recht kurz. Mor­gen ist Back­tag, und ich habe mich für ein Frän­ki­sches Bau­ern­brot ent­schie­den. Mit klei­nen Ände­run­gen. Freu mich schon drauf.

Back­tag: Mor­gen mal wie­der Wein­hei­mer Möh­ren­brot. Sauer­teig und Brüh­stück sind schon vor­be­rei­tet. So vie­le Möh­ren sind auch gar nicht drin. Dafür reich­lich Kör­ner und etwas Alt­brot. Alles gut. 😉

Der Sauer­teig aus Rog­gen­voll­korn­mehl ist ange­setzt. Das Brüh­stück aus Rog­gen­schrot auch. Kun­di­ge The­ba­ner wis­sen schon jetzt: Da wird ein Rau­ri­ser geba­cken. Stimmt. Muss mal wie­der sein. Even­tu­ell sogar frei­ge­scho­ben. Schau’n wir mal. Freue mich auf den mor­gi­gen Backtag.

Kalch­kendlkrus­te – allein die­ser Name… Habe eben die drei (!) Sauer­tei­ge ange­setzt. Habe aller­dings Wei­zen durch Din­kel ersetzt. Das Brot MUSS ja schmecken. 😉

Mor­gen wer­de ich mehr wis­sen. Bin schon sehr gespannt. Wer­de berichten.

Ich bin ja beken­nen­der Fan von Media­thek­view. Aber der extre­me Spei­cher­ver­brauch die­ser Java-Anwen­dung stört mich doch. Aktu­ell sind es 3.7 GB. Biss­chen hap­pig, oder? Immer­hin gibt es ja für mal eben zwi­schen­durch den Web Cli­ent.

Ein­mal nach Nor­den, ein­mal nach Süden. So sieht mein Back­plan für die nächs­ten Tage aus. Kon­kret: Olden­bur­ger Schwarz­brot und Pane Puglie­se. Bin schon sehr gespannt.

Mor­gen mal wie­der was Rus­ti­ka­les. Drei­korn mit Alt­brot. Sauer­teig, Brüh­stück und Alt­brot­an­teil rei­fen bereits gemüt­lich vor sich hin. Freue mich schon tie­risch auf das Backen. 😉

Auch wenn es spät war ges­tern abend – die ers­te Tat nach der Heim­kehr aus dem Urlaub und der lan­gen Rei­se war, um Mit­ter­nacht: Sauer­teig anset­zen. Etwas spä­ter als sonst habe ich eben zwei Land­bro­te aus dem Ofen geholt. Freue mich schon auf die ers­te Schei­be. Eine Wohl­tat nach den pap­pi­gen wei­ßen Brot-Imi­ta­ten der ver­gan­ge­nen Woche. Heu­te abend set­ze ich noch Salz-Hefe-Was­ser für das Toast­brot mor­gen an. 😉

Fan­tas­ti­sche Seite!

Eine wah­re Fund­gru­be mit Tipps und Tuto­ri­als zu Gimp, Blen­der, Ink­scape und ein paar ande­ren Open-Source-Tools.

Sehr emp­feh­lens­wert.

Brot­back­tag ist erst wie­der über­mor­gen. Aber ich habe Bock auf Kuchen (backen). Ich den­ke, mor­gen wer­de ich mal ein Rezept umbau­en zu einem hof­fent­lich famo­sen Pis­ta­zi­en­kro­kant-Scho­ko-Kosa­ken­kaf­fee-Kuchen. Selbst ausgedacht.

Bin gespannt. 😉

Mor­gen ist Back­tag. Den Sauer­teig set­ze ich gleich noch an.  Und mir ist mal wie­der nach einem schö­nen, knusp­ri­gen Lip­pi­schen Land­brot als Doppelback.

Man­che nen­nen es aus mir völ­lig uner­find­li­chen Grün­den auch “Pader­bor­ner” Land­brot. Tstststs… 🙂

Auf viel­fa­chen Wunsch einer ein­zel­nen Dame wer­de ich mor­gen ein rus­ti­ka­les Bau­ern­brot backen. Der Sauer­teig reift bereits. Und für Sonn­tag berei­te ich Bröt­chen vor – dies­mal mit einer lan­gen kal­ten Gare. Freue mich schon auf den Backtag. 🙂

Back­tag! Zwei schö­ne “Pader­bor­ner” ste­hen in der Gare und wan­dern gleich in den Ofen. 🙂

Mor­gen steht ein Kosa­ken­brot auf dem Plan. Aber in mei­ner Vari­an­te – die es so wohl noch nicht gab. Der Vor­teig ist schon ange­setzt. Schau’n wir mal… 😉

Sieht aus, als hät­ten wir gera­de Hard­ware-Wochen. Vori­ge Woche haben mein Sohn Len­ni und ich beim Stu­dio­rech­ner das Main­board getauscht. AsRock raus, MSI rein. Kaum war das pas­siert, starb ges­tern im Kabuf­f­rech­ner die Gra­fik­kar­te einen plötz­li­chen und uner­war­te­ten Tod. Für sie wer­kelt jetzt die alte GTX 560 Ti  aus dem Stu­dio­rech­ner im Kabuff. Der bekommt nun eine GTX 1050 Ti spen­diert. Und eben stand mei­ne Frau da mit eine kaput­ten Fön in der Hand. Ich hof­fe, das war’s jetzt erst einmal…

Sonn­tag, 7.45 Uhr, auf­ste­hen, um zu backen – ich glau­be, das habe ich noch nie gemacht. Es gibt halt für alles ein ers­tes Mal. Die Was­ser­we­cken sind auch eine Pre­mie­re. Bin sehr gespannt. 🙂